Weinanbaugebiet Neusiedlersee Hügelland

Das Weinanbaugebiet Neusiedlersee Hügelland liegt in der österreichischen Region Burgenland und bildet eines von insgesamt vier Weinanbaugebieten im Burgenland. Unter Weinkenner zählt das Neusiedlersee Hügelland zu den Gebieten in Österreich, die sowohl den besten Süß- als auch Rotwein keltern. Man findet das Weinan baugebiet im Westen, wo es sich entlang des Neusiedlersees erstreckt. Insgesamt stehen hier rund 400 Hektar Anbauflächen zur Verfügung. Mit dieser Größe zählt es zu dem zweitgrößten Anbaugebiet innerhalb des Burgenlandes. Insgesamt gibt es in Österreich 12 Weinanbaugebiete.

Kein Weinanbaugebiet in der Welt kann auf eine solche Landschaft blicken, die von Wasser, Schilf und Rebflächen geprägt wird. Zu den Spitzenweinen gehören sowohl Sauvignon Blanc und Chardonnay als mineralische Rieslinge. Um St. Margarethen hingegen finden sich eher steinige Hänge, die gerade für Rotweine eine ideale Lage bieten. Entlang des Seeufers selbst findet man eher Süßweingebiete.

Zu den bekanntesten Weinorten in der Region kann man Breitenbrunn, Freistadt Rust, Mörbisch, Oggau, Purbach und St. Margarethen zählen.

Im Neusiedlersee Hügelland findet man die unterschiedlichsten Bodenbeschaffenheiten. Allerdings dominieren Lehm-, Sand- und Schwarzerdeböden. Das Klima kann als pannonisch bezeichnet werden. Nach dem meist milden Frühling folgt ein heißer Sommer, ein schöner Herbst und ein sehr kalter Winter.

Der Neusiedler See sorgt für ein eher seltenes Mirkoklima; er wirkt einerseits als Wärmespeicher und andererseits reguliert er das Klima. Zudem kann gerade im Herbst durch den Neusiedlersee eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit entstehen. Durch diese hohe Luftfeuchtigkeit wird die Entwicklung eines bestimmten Pilzes, namens "Botrytis Cinerea", gefördert. Dieser Pilz wirkt sich auf die Trauben aus: einerseits wird deren Süße erhöht, andererseits findet eine Verringerung des Säuregehalts statt. Dadurch kann auch eine Beeinflussung im Hinblick auf die Geschmackseigenschaften erfolgen - das Resultat sind edelsüße Weine, die auf höchstem Niveau mithalten können.

Das Angebot an Rebsorten ist im Weinanbaugebiet Neusiedlersee Hügelland sehr reichhaltig So finden sich beispielweise Blaufränkisch, Chardonnay, Grüner Veltliner, Sauvignon Blanc, Weißer Burgunder und Welschriesling .
Die Weinanbauregion zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie eine ungeheure Vielfalt an Spitzenweinen zu bieten hat: ob nun eine hochwertige Edelsüße gewünscht wird oder ein hochwertiger Rotwein.
Nennenswert ist noch, dass es in der Freistadt Rust die erste deutschsprachige Weinakademie gibt.

Suchfunktion

Benutzerdefinierte Suche
"));